Veranstaltungen


Ines Geipel: „Umkämpfte Zone“ | Buchvorstellung im Literatursalon Schönfließer Str. 21

Datum:16.06.2019
20:00

"Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass" heißt das neue Buch der ehemaligen Weltklasse-Sprinterin Ines Geipel, das sie im Literarischen Salon von Ekke Maaß vorstellen wird.
Ausgehend von ihrer eigenen Familiengeschichte untersucht die Schriftstellerin ausdrucksstark Mythenbildungen, Schweigegebote, Umschreibungen und wie sich das Zusammenleben nach der deutschen Einheit verändert hat.

Die Veranstaltungen, die im Rahmen von „Grenzfälle 1989_2019“ im Literatur-Salon von Ekke Maaß stattfinden, sind eine Erinnerung an die „Galerie“ in der Umweltbibliothek an der Zionskirche. Die „Galerie“ war ein Café-Salon für ausgegrenzte Schriftsteller, Filme- und Liedermacher. Hier war möglich, was an offiziellen Orten der DDR nicht gesagt, gesungen, gelesen oder gezeigt werden durfte.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Um Spenden wird gebeten.

Wegen der begrenzten Platzzahl im Salon ist eine Anmeldung erforderlich.
Bitte Anmeldung per E-Mail an: post@grenzfaelle2019.de

 Grenzfälle 1989_2019 Info 2019-06-16 E8 Ines Geipel.pdf


Zurück zur Übersicht


Wenn nichts anderes angegeben, finden die Veranstaltungen in der Zionskirche statt.

Weitere Veranstaltungen werden hier in Kürze bekannt gegeben.